Impressumspflicht für Schweizer Webseiten - drohende Geldbussen bei Nichteinhaltung



Mit dem revidierten Bundesgesetz über den unlauteren Wettbewerb (UWG) vom 1. April 2012 wurde in der Schweiz eine Impressumspflicht für Websites eingeführt. Anbieter von "Waren, Werken oder Leistungen im elektronischen Geschäftsverkehr" müssen demnach vollständige Angaben zu Ihrer Identität zugänglich machen.

Dies Angaben umfassen neben dem Namen der für den Inhalt verantwortlichen Person(en) ausdrücklich auch Adressdaten, um Nutzern/Kunden der Website Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Dabei ist nicht nur eine Postadresse, sondern (besonders wichtig) auch eine E-Mail-Adresse anzugeben. 
Im Falle eines fehlenden Impressums können gemäss Art. 322 Schweizerisches Strafgesetzbuch Geldbussen verhängt werden. Abmahnungen, wie sie bspw. in Deutschland in solchen Fällen üblich sind, werden in der Schweiz nicht ausgesprochen.



Eilanfrage / Urgent inquiry
 
Vorname/Name
first name/name
E-Mail Adresse
E-mail address
Telefonnummer
Telephone
Betreff
Subject:
Sicherheitscode
security code
Ihre Nachricht:
your Message
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 31.01.2013
Besucher: 4379