Blackout Day: Englischsprachige Wikipedia nimmt an Protest gegen SOPA und PIPA teil



Blackout Day: Englischsprachige Wikipedia nimmt an Protest gegen SOPA und PIPA teil

Die englischsprachige Version der Wikipedia wird am morgigen Mittwoch (18.01.2012) wie viele andere populäre für 24 Stunden abgeschaltet. Es handelt sich um eine Protestaktion gegen zwei US-Gesetzesinitiativen, die „verheerende Folgen für das freie und offene Web“ hätten, so die Wikimidea Foundation.

Bei den Gesetzentwürfen handelt es sich um den Stop Online Piracy Act (SOPA) und den PROTECT IP Act (PIPA), welche stärkere Maßnahmen zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen ermöglichen sollen. Unterstützer sind die US-Film- und Musikindustrie, die gegen den illegalen Verkauf von Raubkopien vorgehen wollen. Gegner sehen aber die Meinungsfreiheit gefährdet und einige der Maßnahmen als Mittel der Zensur an. So soll es US-Firmen möglich gemacht werden, Sperren zum Schutz von Urheberrechten einzusetzen und auch gegen Urheberrechtsverletzungen außerhalb der USA vorzugehen.

Die Wikimedia Foundation schloss sich einem groß angelegten Protest an und wird am Mittwoch für 24 Stunden (beginnend 6 Uhr MEZ) die englischsprachige Wikipedia abstellen. Anstelle der Online-Enzyklopädie soll für die US-Bürger dann nur ein Aufruf zu sehen sein, die Abgeordneten zu kontaktieren und ihre Ablehnung der Gesetzentwürfe kundzutun. Auch große Konzerne wie Google, Facebook, Yahoo, Twitter, eBay und AOL hatten sich bereits gegen SOPA und PIPA ausgesprochen, werden sich an dem „Blackout Day“ aber nicht beteiligen.


    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 17.01.2012
Besucher: 8205