Neues soziales Netzwerk chime.in lockt User mit Beteiligung an Werbeeinnahmen



Im Bereich social networking ist und bleibt Facebook Markführer. Am Dienstag startete ein neues Projekt, das auf besondere Weise hofft, schnell auf dem nicht gerade sehr grossen Mark der sozialen Netzwerke Fuß zu fassen. Die User partizipieren zu 50% an den Einnahmen, welche Werbung auf ihren Profilen generiert.

Das neue, von der Firma UberMedia erdachte Netzwerk trägt den Namen chime.in - „to chime in“ bedeutet im Englischen das Wort ergreifen oder sich in ein Gespräch einklinken. Eine unmissverständliche Aufforderung, sich in eine Community zu integrieren und Content mit anderen Usern zu teilen. Das Konzept ist an sich nichts besonders, Fotos, Videos, Links und Texte von bis zu 2000 Zeichen können gepostet werden. Dadurch, dass die User an den Werbeeinnahmen, die ihre Profil-Seiten einbringen, beteiligt werden, hofft chime.in auf ein beschleunigtes Wachstum der Mitgliederzahlen.


 

Neues soziales Netzwerk chime.in lockt User mit Beteiligung an Werbeeinnahmen

    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 20.10.2011
Besucher: 6372