Domain-Namen in elf Sprachen



Domain-Namen in elf Sprachen

Seit Mitte Oktober 2007 können Nutzer aus aller Welt vollständig internationalisierte Domain-Namen (IDNs) in elf Sprachen testen. Zu diesem Zweck hat ICANN elf so genannte Labels in unterschiedlichen Sprachen in die Root Zone eingetragen. Die La- bels repräsentieren dabei jeweils den Begriff "test" in den Sprachen Arabisch, Persisch, Chinesisch (vereinfacht wie traditionell), Kyrillisch, Koreanisch, Hebräisch, Japanisch, Tamilisch, Hindi und Griechisch. Zeitgleich hat ICANN für sämtliche Testdomains so genannte "Wiki"-Seiten geschaltet, die es den Testern ermöglicht, ihre Erfahrungen und Eindrücke mit den neuen Domain-Namen mit anderen Nutzern zu teilen. In einem ersten Update hat ICANN Zahlenmaterial veröffentlicht, das Einblick in die Testumgebungen der neuen Domain-Namen gibt.

Die meisten Beta-Tester kommen demnach aus dem chinesischsprachigen Raum; auf sie allein entfallen 40 Prozent der Tester, was viel über die Zukunftschancen von IDN-TLDs verrät. Mit gut 13,5 Prozent folgen russischsprachige Nutzer, knapp vor jenen aus Arabien mit 12,5 Prozent.

Weiterführende Links
- Jetzt Domain registrieren!
- Domaininformationen



Eilanfrage / Urgent inquiry
 
Vorname/Name
first name/name
E-Mail Adresse
E-mail address
Telefonnummer
Telephone
Betreff
Subject:
Sicherheitscode
security code
Ihre Nachricht:
your Message
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 07.12.2007
Besucher: 3950