Microsoft will vermehrt Internet-Dienste anbieten



Microsoft will vermehrt Internet-Dienste anbieten

Microsoft will nicht weiter zusehen wie Suchmaschinen-Betreiber Google immer mehr zum Konkurrent herwächst. Steve Ballmer, Microsoft Vorsitzender, kündigte gestern in Redmond, die vermehrte Internet-Verknüpfung seiner Software-Produkte, an.

Innerhalb des kommenden Jahrzehnts sollen fast alle aktuellen Programme, darunter auch das Office-Softwarpaket zusätzliche Internet-Funktionen erhalten. Microsoft bleibt aber beim Kerngeschäft für die Installation auf dem lokalen Rechner, während Google praktisch nur serverbasierend arbeitet. "Durch die Internetanbindungen sollen alle Microsoft-Programme jedoch noch flexibler nutzbar sein", so Ballmer.


    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 07.08.2007
Besucher: 4075