Schadcodes werden zunehmend über Websites verbreitet



Schadcodes werden zunehmend über Websites verbreitet

Die Zahl der Schadprogramme ist laut einer Studie des Antiviren-Softwarehersteller Sophos in den ersten beiden Quartalen des Jahres sprunghaft angestiegen. Lag die Anzahl der neu infizierten Websites von einem halben Jahr noch bei rund 5000, werden heute täglich etwa 30'000 neue mit Malware verseuchte Webseiten pro Tag geblockt. Dabei waren 80 Prozent dieser gefährlichen Seiten, bevor sie gehackt wurden, völlig harmlosen Ursprungs.

Die Verbreitung von Schadprogrammen ist zurück gegangen, da sich mehr und mehr User vor Angriffen aus dem Postfach zu schützen wissen, verbreiten Virenprogrammierer ihre Schadcodes zunehmend über infizierte Websites. Kein Wunder, dass im ersten Quartal 2007 fast 24.000 neue Viren, Würmer und andere Malware entdeckt wurden.

Die Zahl der E-Mails, welche mit Schadcodes belastet waren, ging auf knapp 0.4 Prozent zurück. 2006 lag der Anteil der kontaminierten Mails noch bei rund 30 Prozent.

Quelle: Sophos


    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 27.07.2007
Besucher: 8644